Mag. Elisabeth Schneps Persönlichkeitsentwicklung
Mag. Elisabeth Schneps Persönlichkeitsentwicklung

Ziele setzen und erreichen

Mit dem "Motivcheck" und bestärkenden Gefühlen Pläne in Taten umsetzen, Rückschläge wegstecken und dran bleiben.

 

Ziele setzen und erreichen verlangt eine rationelle Komponente (smart-Regel) und ebenso eine emotionale Komponente. Diese bringt uns die Kraft aus der Tiefe und bezieht unsere Motive und unsere Motivation mit ein.

Ziele setzen und erreichen - Tipps für Sie und Ihre MitarbeiterInnen

1. Emotionale Komponente und die Kraft der Motivation nützen!

Stärkende Gefühle motivieren und machen - im wahrsten Sinne des Wortes - stark. Forcieren Sie diesen Vorgang in sich selbst:

  • Stellen Sie sich die Situation, in der Sie das Ziel oder ein Teil-Ziel bereits erreicht haben vor.
  • Imaginieren Sie das Gelingen, den Erfolg und halten Sie dieses Gefühl fest.
  • Nehmen Sie dieses Gefühlt mit allen Sinnen wahr - genauso wie wenn Sie das gesetzte Ziel bereits erreicht hätten.

Wenn wir uns stark fühlen, wirken wir mit unserer Kraft und ziehen zielführende Chancen und Möglichkeiten an. Das starke Gefühl in uns kann wie eine Sog-Wirkung zu spüren sein, die uns regelrecht zum Ziel zieht.

 

Dieses Gefühl ist dann auschlaggebend dafür, wohin wir die Aufmerksamkeit lenken, welche Informationen wir aufnehmen – wie sich das Ganze entwickelt. Spüren wir diese Kraft, handeln wir aus der Fülle (nicht aus dem Gefühl des Mangels!) heraus. Nur ein solches Handeln hat die Qualität und Wirkung, die es braucht um erfolgreich zu sein. 

 

2. Gutes, stärkendes Gefühl mit dem Erreichen des Ziels in Verbindung bringen -  intrinsische Motivation

Machen Sie den Motivcheck - Sie und Ihre MitarbeiterInnen: Beantworten Sie folgende Fragen:

  • Möchte ich dieses Ziel wirklich erreichen? Kann es sein, dass es gar nicht mein Ziel, mein Herzenswunsch ist?
    (sondern weil es von mir erwartet wird, weil man sagt, dass dieses Teil-Ziel gut ist, weil ich gut da stehe, wenn ich das mache, weil andere das gut heißen, weil es andere auch so machen, etc.)

     
  • Sind da vielleicht Selbstzweifel, die in mir nagen und mich nicht daran glauben lassen? Woher kommen diese, sind sie berechtigt?
    (oder schränken mich alte, zu verabschiedende Glaubenssätze oder Meinungen in meinem Umfeld ein, muss ich an meinem Plan, am Produkt, etwas verbessern, an meinen Fähigkeiten arbeiten, mich trauen meine Potenziale zu entfalten und meine Ressourcen zu nutzen, kleinere (Teil-)Ziele finden, etc.)

 

Nehmen Sie diese emotionale Komponente wahr und setzen Sie sie bewusst ein. Negieren Sie auf keinen Fall die Erkenntnis, dass Sie bei Ihrer Zielsetzung unter Umständen fehlt.

 

Verabschieden Sie ein „es wird schon irgendwie gehen“ und machen Sie Platz für eine bewusst gesteuerte Korrektur und geplantes Handeln! Viel Erfolg, wünsche ich Ihnen!

Ziele setzen und erreichen  gelingt nicht so richtig?

Ich coache Sie und Ihre MitarbeiterInnen gerne dabei. Kontaktieren Sie mich! ich freue mich auf Sie.

           Kontakt 

Mag. Elisabeth Schneps

1130 Wien

 

Rufen Sie einfach an

0699/181 516 76

schreiben Sie mir

es@erfolgreichSEIN4u.at

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

AKTUELL

Mitglied bei

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mag. Elisabeth Schneps Persönlichkeitsentwicklung e.U.